Saeulen

Gibt es EIN Human Design System? Ein klares JEIN…

Seit es Ra Uru Hu um das Jahr 1992 gelungen ist, Menschen vom Human Design System (HDS) zu überzeugen, hat es Personen und Gruppierungen gegeben, die diese Methode ändern oder selber weiter entwickeln wollten. Ra selber hat sich im Laufe der Jahre darum bemüht, das HDS in seiner Hand zu behalten um allgemeingültige Standards zu schaffen. Sein Ziel war, dass jeder Klient überall auf der Welt ein weitgehend identisches Reading erhält.

Seither sind viele Jahre vergangen. Ra selber ist 2011 gestorben, und es gibt mittlerweile weltweit eine Menge Institutionen und Persönlichkeiten, die sich zwar auf Ra Uru Hu und das HDS beziehen, jedoch teilweise durchaus abweichende Aussagen aus dem errechneten Chart ableiten und einen Interessenten dadurch sehr verunsichern können. Leider merkt man dies erst nachdem man Geld für ein (enttäuschendes) Reading ausgegeben hat.

Ras wichtigste Aussage war: Liebe Deine Einzigartigkeit und handle danach (Love yourself and follow your strategy). Diese wertschätzende Haltung dem Klienten gegenüber sollte jeder HD-Anbieter vermitteln. In dem Reading wird diese Einzigartigkeit sehr genau benannt. Das Reading ist auch der Beginn des Experiments, im Alltag „man selbst“ zu sein.

Ebenfalls sind die Methoden der Berechnung und Erstellung des HD-Charts bei allen HD-Anbietern gleich, auch wenn das Chart optisch etwas anders aussieht oder manche Aspekte stärker betont oder weggelassen werden.

Aber hier hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf. In den Aussagen zu vielen Aspekten des HDS und des individuellen Charts findet man sehr unterschiedliche Schwerpunkte. Noch unterschiedlicher sind Form, Inhalt, Ablauf und Kosten eines Readings, Seminars oder HD-Coachings. Daher empfehle ich Ihnen das genaue Studieren aller HD-Angebote.

Seit einiger Zeit gibt es im deutschsprachigen Raum einen sehr heftigen Streit zwischen zwei Institutionen, die beide für sich das offizielle Alleinvertretungsrecht in Anspruch nehmen. Dieser Streit währt noch (Stand April 2016) und ich persönlich hoffe, dass er bald in positivem wechselseitigen Einvernehmen endet. Vielleicht sind gerade Sie vor kurzem zufällig über das HDS gestolpert und wollen sich informieren und werden konfrontiert mit durchaus unterschiedlichen Aussagen.

Meine Website hat zwei Ziele: Ich will das HDS, so wie ich es von Ra Uru Hu gelernt habe, bekannter machen und allgemein zugängliche Informationen verständlich aufbereiten, so dass jede und jeder sich ein genaues Bild machen kann und für sich entscheiden kann, ob man sich mit dem HDS überhaupt weiter beschäftigen will oder nicht.

Zum andern lebe ich von meiner HDS-Arbeit und biete Readings und Seminare an. Ich bemühe mich, meine Angebote so präzise wie möglich zu beschreiben, damit Sie wissen, was Sie erwartet, wenn Sie bei mir ein Reading oder ein Seminar buchen.